US Cars kostenlos per VIN überprüfen

MotoSnoop

Für Besitzer amerikanischer Autos und Interessenten von gebrauchten US-Cars möchten wir hier eine interessante Homepage vorstellen, mit der die Historie der Fahrzeuge überprüft werden kann.

Vorab aber ein paar Informationen zu den Vehilcle History Reports, die man von verschiedenen Anbietern in den Staaten bekommen kann. Jedes Fahrzeug in den USA und Kanada besitzt eine VIN ( Vehilcle Identification Number ). Diese Nummer ist ab ca. 1981 17 stellig, so dass jedes Fahrzeug eindeutig identifiziert werden kann.

Diese VIN wird bei Versicherungen, Autowerkstätten, Händlern, Zulassungsbehörden, usw. geführt und die dazugehörigen Daten werden dann in den Berichten abgerufen. So kann z. B. eine Reparatur, eine Zulassung, ein Unfallschaden, Abgasuntersuchungen, Halterwechsel oder auch die Überführung in ein anderes Land in den Reports aufgeführt werden. Solche Daten und Infos wie Kilometerleistungen, Anzahl der Vorbesitzer und viele weitere Fakten lassen sich so im Vorfeld eines Autokaufs prüfen.

Nicht nur für Oldtimerkäufer, sonder auch für Gebrauchtwagenkäufer sind diese Fahrzeug Biografien eine gängie Methode, um Licht in die Vergangenheit der Fahrzeuge zu bringen. Einige Händler besitzen selber einen Zugang zu diesen Systemen und drucken Ihnen auf Wunsch einen Report aus.

Es gibt verschiedene Anbieter, die diesen Service anbieten. Bekannt sind z. B. Carfax, VehilceVinCheck, AutoCheck. Wir möchten hier auch www.motosnoop.com empfehlen, da wir hier einen kostenlosen Check durchführen konnten (es wird ein wenig Werbung eingeblendet), der oft schon für einen ersten Überblick hilfreich sein sollte. Ein weiteres Plus für diesen Dienst war, dass wir auch Autos vor 1981, in diesem Beispiel ein 77er Model mit einer 13 stelligen VIN, prüfen konnten.

Teil des Reports:

MotoSnoop 2